Verwendung von Bio-Baumwolle

Schon seit tausenden von Jahren verwendet der Mensch die Baumwolle, um daraus Stoffe herzustellen. Und dies zu Recht, denn Baumwolle ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff mit folgenden tollen Vorteilen für Euch und Eure Kinder:

- Stoffe aus Baumwolle sind weich, natürlich und atmungsaktiv

- hautfreundlich, ohne Kratzen, weshalb sie gerne bei Menschen mit Neurodermitis verwendet werden

- Baumwolle besitzt ein geringes Allergiepotential

- langlebig und pflegeleicht - häufige Waschgänge können Baumwolle nichts anhaben. Dies ist gerade für Entdecker-Kinder wichtig!

- strapazierfähig und dehnbar, damit der Spaß auf den Klettergerüsten erhalten bleibt!

- feste Fasern, so dass sie nicht reizen und Elektrizität verursachen

- Baumwolle ist in der Lage, Hitze von der Haut aufzunehmen und somit den Körper zu kühlen

 Aus diesem Grund verwenden wir gerne Baumwolle, damit die Kinder sich wohlfühlen und uneingeschränkt die täglichen Abenteuer erleben können! Doch nur die Entscheidung für die Baumwoll-Verwendung ist für uns nicht ausreichend! Wir gehen einen Schritt weiter und verwenden nur Bio-Baumwolle. Aber warum?

 Die Textilindustrie ist der zweitgrößte Umweltverschmutzer auf der Welt. Pro Jahr werden ca. 3 Billionen Kleidungsstücke produziert, und etwa 50 % des Materials besteht aus Baumwolle (der Rest überwiegend aus Synthetik). Wenn man sich nun vor Augen hält, dass die Baumwollpflanze ein Strauch ist, kann man sich vorstellen, welche riesigen Mengen für die Produktion benötigt werden.

Um den konventionellen Anbau so effektiv wie möglich zu gestalten, werden häufig genetisch modifizierte Pflanzen und Pestizide/ Düngemittel verwendet.

Für den Verbraucher ist die bisherige Kennzeichnung sehr undurchsichtig, wie ihre Baumwolle angebaut wurde. Aus diesem Grund gibt es hier einen kurzen Überblick:

- GMO Baumwolle: genetisch modifiziert und Einsatz von Pestiziden und Düngemittel, es wird viel Wasser benötigt

Sustainable Cotton: nicht genetisch modofiziert, geringe Mengen an Pestiziden und Düngemittel

- Organic Cotton: weder Gentechnik, noch chemische Pestizide und Düngemittel

-- Verwendung natürlicher Dünger und Pflnzenschutzmittel, somit werden die Böden und das Grundwasser nicht so stark belastet und die Arbeiter kommen mit weniger Giftstoffen in Berührung. Gegen Baumwollschädlinge werden z.B. Sonnenblumen zwischen die Baumwoll-Sträucher gepflanzt, da die Schädlinge diese noch lieber mögen. Durch den Pestizidverzicht überleben zudem auch natürliche Feinde der Baumwoll-Schädlinge und helfen so auf dem natürlichen Weg.

-- Der Wasserverbrauch während des Bio-Baumwoll-Anbaus sinkt um ca. 25 % und das Grundwasser bleibt sauber. So kommen schnell mehrere hundert Liter Wasserersparnis/ Shirt zusammen. Denn durch eine dickere Humusschicht wird das Wasser länger im Boden gespeichert. Zudem verbrauchen nicht genetisch modifizierte Pflanzen weniger Wasser, als genetisch modifizierte.

 Alle Produkte von MilliTomm sind nach GOTS zertifiziert und dürfen als kbA/ organic gekennzeichnet werden. GOTS unterscheidet den Einsatz von Bio-Baumwolle nochmals in 2 Stufen:

- kbA bzw. organic: größer/gleich 95 % kontrolliert biologisch erzeugte Fasern.      Dies ist die strengere Variante!

- x % kontrolliert biologisch erzeugte Fasern/ made with organic

Wir haben uns auch hier für die strengere Variante (kbA) entschieden.

 Trotz aller Berücksichtigungen während der Produktionskette bist auch Du gefragt. Die Ökobilanz verbessert sich nochmals, je länger ein Kleidungsstück getragen wird. Aus diesem Grund verwenden wir hochwertige Stoffe, die auch noch eine Generation weiter gegeben werden können. Zudem haben wir 2 Größen zusammen gefasst, damit die Kinder länger Freude mit den Produkten von MilliTomm haben.

Hilf auch Du mit bei unserer spannenden Mission, die Modewelt ein Stück zu verbessern.

Bio, Fair, Cool!

 

I´m a MilliTomm

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.