Veranstaltung Eine Welt - Unsere Verantwortung

Am 14.11.2019 war auch MilliTomm zu der Veranstaltung Eine Welt - Unsere Verantwortung nach Berlin eingeladen. Voller Spannung traten wir auf Einladung von Entwicklungsmimister Dr. Gerd Müller die Reise nach Berlin an, zumal auch die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als Redegast eingeladen war.

Und das Programm war wirklich sehr interessant, denn es ging im Kern um folgendes Thema:

Kanzlerin Angela Merkel und Entwicklungsminister Gerd Müller haben deutlich größere Anstrengungen für den Schutz der Lebensgrundlagen in der Welt gefordert. 

 "Den Klimawandel zu verhindern und seine Folgen einzudämmen, das ist eine Existenzfrage", sagte Frau Dr. Angela Merkel. Insgesamt gebe es zu wenige Fortschritte, um die UN-Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, warnte sie.

Für eine lebenswerte und menschenwürdige Zukunft müsse es einen tiefgreifenden "Wandel in der Gegenwart" geben, so Merkel. "Wir verbrauchen immer noch mehr als 30 Prozent mehr Ressourcen, als der Planet regenerieren kann", sagte sie. Deutschland müsse vorleben, dass man in Wohlstand leben und die Nachhaltigkeitsziele erreichen kann. Bei den globalen Entwicklungsprogrammen gelte es zudem sicherzustellen, dass auch Frauen den Zugang zu Ressourcen bekommen. "Ein ganz wesentlicher Faktor sind die Frauen in diesem Prozess", sagte sie. Diese gingen oftmals auch verantwortungsvoller mit Ressourcen um.

Schon jetzt müssten 20 Millionen Menschen aus den Dürreregionen Afrikas fliehen, so das Ministerium. Zugleich wachse die Weltbevölkerung weiter: Für die Zeit bis 2050 erwarteten Experten eine Zahl von 10 Milliarden Menschen auf der Welt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.